Bio

Bernhard Weichinger

Geboren: 19-10-1971 in Salzburg

Beginnt mit 11 Jahren Schlagzeug zu spielen

Spielt bis 1991 in verschiedenen Salzburger Bands....Madison 5, Scream Machine, Too Big Too Band ,.....

1991 geht er nach Wien, um am AIM ( american institute of music) eine Schlagzeug- Ausbildung zu

machen. 1992 beginnt er am selben Institut zu unterrichten und lernt dabei auch u.a.Oliver

Mochmann,Todd Duane, Wayne Brasel und Danou Brand kennen.

1993 entschließt er sich, um nach Holland zu gehen und am Conservatorium von Hilversum Jazz zu studieren.

Seither spielt er in verschiedenen Bands und Projekten in Holland, Österreich, Deutschland und tourt

durch, Europa, China, Indien und Nicaragua.

Neben zahlreicher Studio, Radio und Fernseh –Arbeit

unterrichtete er auch 15 Jahre in den Haag als Bandcoach und Drum-Dozent.

Momentan ist er an der Hochschule für Musik, Theater und Medien als Drum-Dozent tätig.

zu seinen  Projekten gehören die Tommy Schneller Band ( Gewinner des deutschen Schallplattenpreises )

und Michael van Merwijk & Bluesoul ( Gewinner der deutschen Blues Challenge 2011 und Zweiter

der internationalen Blues Challenge in Memphis),

The Silverettes und das Adriano BaTolba Orchestra und Trio.

 

Bands & Projekte:

Thomas Blug

Carl Carlton

Iva 

Larry Garner

Christian Dozzler

Dick Brave

Tommy Schneller

Michael van Merwijk & Bluesoul ( CD )

Butch Williams

Liquid Lefty ( CD )

Henrik Freischlader

Adriano BaTolba Orchestra

Peggy Sugarhill

The Silverettes

Pim en Pom ( Filmmusik, DVD )

Oliver Steinhoff ( live DVD )

Steye

Sinas

Dino on the loose ( CDs )

Candy Dulfer

Hans Dulfer

Saskia Laroo

Oliver Mochmann Trio ( Cds )

A mess of Blues ( live CD )

ISH

Mama feel good

Suzie’s Q

Suzy Dexter ( CD )

Ergo ( CD )

Kokopelli

Margriet Sjoersma ( CD )

Tinsel Town

Pasadena Soul Society

Dvora Davies

Elements (live DVD)

Go spirit ( CD)

Massive Music ( ebay-Reklame )

Niet schieten ( CD )

Martijn Verdonk

Tineke Postma

Peter Tiehuis

Working Blues Band